VDSL Tarife vergleichen und sparen!

VDSL Alternativen in der Übersicht


Highspeed-Internet auf höchstem Niveau - auch ohne VDSL. So funktioniert es ...



VDSL ist prinzipiell eine tolle Sache. Jedoch ist ein VDSL-Zugang nicht für jeden uneingeschränkt zu empfehlen bzw. nutzbar. Da VDSL vorerst nur in 50 größeren Städten bzw. für ca. 40 Prozent der Haushalte anliegt, ist mangelnde Verfügbarkeit eines der Haupthindernisse für Internetzugänge jenseits der 25 MBit/s.


Ein weiterer Faktor der für eine VDSL-Alternative spricht, ist oft der Preis. Denn nicht jeder möchte für einen Internetzugang über 40 Euro monatlich investieren. Wir haben für Sie mögliche alternative Anbieter recherchiert.

 

VDSL Alternative - Kabel Internet

Kabel Vodafone

Durch die Übernahme von „Kabel Deutschland“, repräsentiert Vodafone heute auch den größten Anbieter für kabelbasierte Internet,- Telefon und TV-Lösungen in Deutschland. In 13 Bundesländern können Kunden ein breites Angebotssprektrum zu günstigen Preisen nutzen. Die Verfügbarkeit ist allgemein sehr gut.


Das Besondere ist, dass der Anbieter Internetzugänge mit bis zu 200 MBit/s bietet. Also bis zum Doppelten der Leistung eines schnellen VDSL-Anschlusses mit 100 MBit/s. Enthalten ist in diesem Tarif neben der Surfflatrate außerdem eine Telefonflatrate fürs deutsche Festnetz. Das Beste ist der Preis! Je nach Aktionsangebot kostet der flotte Internetzugang nur rund 20-30 € monatlich. Das günstigste VDSL-Paket schlägt mit knapp 40 Euro zu Buche.
» Kabel Vodafone


Kabelanbieter Unitymedia

Auch Unitymedia bietet, wie Kabel Deutschland, Internetzugänge via Kabelanschluss mit bis zu 200(!) Mbit/s zu günstigen Konditionen. Aktuell kostet das Doppelflat-Angebot mit 50.000 KBit/s rund 30 € monatlich. Unitymedia ist in den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen verfügbar.


VDSL Alternative - andere Anbieter

Viele Jahre gab es in Deutschland keine Drittanbieter für VDSL-Internet neben der Deutschen Telekom. Lediglich kleinere Unternehmen auf regionaler Ebene. Vor einigen Jahren hat sich dieses Bild jedoch zum Vorteil der Verbraucher stark gewandelt. Heute zählen wir gut 5 überregionale VDSL-Anbieter. O2, Vodafone (DSL), 1&1 (Telekom Resale), Primacall und die Telekom selbst.



Highspeed via Funk - LTE

UMTS dürften die meisten Leser kennen. UMTS und der optimierte Standard HSDPA ermöglichen mobiles surfen via Funk mit aktuell bis zu 42,2 MBit/s. Die Nachfolgetechnik "LTE" (Long Term Evolution) ist seit Anfang 2011 in immer mehr Regionen verfügbar und bietet Spitzengeschwindigkeiten im Bereich der Geschwindigkeit von VDSL. Also in etwa 50-300 MBit/s. Besonders im ländlichen Raum verspricht die Technik einen schnellen Ersatz für nicht ausgebaute DSL-Zugänge. Angeboten wird die Alternative von Vodafone und der Deutschen Telekom.


 


Spar- und Surfipps

Aktuelle Aktion von der Telekom (Entertain) beachten und bei Onlinebestellung bis 270 € sparen.

Vodafone VDSL

Vodafone VDSL (VDSL 50) jetzt schon ab 19.99 € im ersten Jahr bestellen (falls verfügbar). Plus: 50 € Onlinebesteller-Vorteil. Aktion nur bis 30.09.2016. PS: Auch mit Vodafone TV erhältlich.

1&1 VDSL

1und1 VDSL jetzt noch günstiger! Diesen Monat bei 1und1 VDSL einsteigen und bis 180 € Speed-Vorteil sichern. Aktion bis 30. September. Tipp: VDSL von 1&1 gibt es auch ohne Vertragslaufzeit!

Telekom VDSL

Telekom "Magenta Zuhause" mit oder ohne VDSL - jetzt im ersten Jahr nur 19.95 Euro. Aktion befristet bis zum 30.09.2016!